Was ist CBD?

CBD (die Kurzform für Cannabidiol) wird aus Industriehanf gewonnen und ist im Gegensatz zu THC nicht psychoaktiv und daher legal.

Der Hund hat – wie wir Menschen auch – ein körpereigenes Cannabinoid-System. Sein Körper ist also selbst in der Lage, CBD zu produzieren, und erhält durch zusätzliche Gabe von pflanzlichem CBD eine enorme Unterstützung.

CBD dockt an den Rezeptoren fast aller Organe an und überwacht ständig das Gleichgewicht aller Funktionen des Körpers. Im Störfall ist es bestrebt, dieses Gleichgewicht wieder herzustellen, den Stoffwechsel der Zellen zu beeinflussen und deren Aktivitäten herauf- und herunterzufahren. Störfälle treten besonders bei hormonellen Schwankungen, Angst- und Stresszuständen und auch vermehrt im Alter auf.

CBD ist eine ›neue‹ Möglichkeit, Körper Geist und Seele zu unterstützen. Schonend und nebenwirkungsfrei ... für Dein Tier.